Komplette Förderanlagen für Kraftwerke

Saxlund kann komplette Förderanlagen für Biomasse-Verbrennungsanlagen liefern, von kleinen 1-MWe-Anlagen bis zu speziellen Bioenergie- und Waste-to-Energy (WtE)-Anlagen mit 50 MW+.

Wie es funktioniert

Auf Basis des breiten Saxlund-Produktportfolios können wir robuste Systeme für Ihre Anforderungen entwickeln, von Annahme- und Förderanlagen bis hin zur zuverlässigen Brennstoffaustrags- und Kesselspeisungsanlagen.

Unsere Technikerteams arbeiten mit den Kunden zusammen, um ihre Projekte vom ersten Entwurf bis zur Installation und Inbetriebnahme zu entwickeln. Saxlund ist der perfekte Vertriebspartner für komplexe Projekte.

Typische Anwendungen

  • Schubbodensystem für Materialannahme/-Lagerung/-Austrag
    Typische Lösung für ein kleines bis mittelgroßes Kraftwerk. Der Brennstoff wird entweder im Freien oder in einer Lagerhalle gelagert und bei Bedarf einem Schubboden-Austragssystem zugeführt, von wo aus er in eine Siebanlage geleitet wird, um anschließend zur Kesselspeisung eingesetzt zu werden.
    Der Schubboden ist in der Regel für eine 12-stündige Brennstoffbevorratung ausgelegt, kann aber je nach Anforderung des Kunden auch viel größer dimensioniert werden.
  • SAX-TDS Annahmesystem mit Schubboden-Silo
    Eine automatisierte Lösung, bei der die Hackschnitzel in einem Schubbodenanhänger in eine oder mehrere Saxlund SAX-TDS Docking-Stationen gelangen. Das Material wird entladen und über eine Siebanlage in einen oder mehrere Schubbodenlagerbunker geleitet, die den Kessel bei Bedarf beschicken.
    Die Lagerbunker sind in der Regel so bemessen, dass sie je nach Kundenanforderung eine Vorratskapazität von 3 bis 5 Tagen aufweisen.
  • SAX-TDS Annahmesystem mit Saxlund rotierendem TubeFeeder
    Eine automatisierte Lösung, bei der die Hackschnitzel in einem Schubbodenanhänger in eine oder mehrere Saxlund SAX-TDS Docking-Stationen gelangen. Das Material wird entladen und über eine Siebanlage in ein oder mehrere Lagersilos geleitet, aus denen es durch rotierenden TubeFeeder® ausgetragen wird. Diese beschicken den Kessel bei Bedarf.
    Die Lagersilos sind in der Regel so bemessen, dass sie je nach Kundenanforderung eine Vorratskapazität von 3 bis 5 Tagen aufweisen.
  • SAX-TDS Annahmesystem mit Saxlund linearem TubeFeeder
    Eine automatisierte Lösung, bei der die Hackschnitzel in einem Schubbodenanhänger in eine oder mehrere Saxlund SAX-TDS Docking-Stationen gelangen. Das Material wird entladen und über eine Siebanlage in ein A-Frame-Lagergebäude geleitet, das mit einem oder mehreren linearen TubeFeedern® ausgestattet ist. Die TubeFeeder® tragen den Brennstoff zur Beschickung des Kessels nach Bedarf aus.
    A-Frame-Lagergebäude sind in der Regel so bemessen, dass sie je nach Kundenanforderung eine Vorratskapazität von 3 bis 5 Tagen aufweisen.

Typische Lagerkapazität

50 – 50.000 m3

Typische Schüttgüter

  • Hackschnitzel
  • Holzpellets
  • SBS/EBS
  • Klärschlammkuchen
  • Fleisch- und Knochenmehl (MBM)
  • Sägemehl
  • Ersatzbrennstoff (Profuel)

Kontaktiere uns

Weitere Informationen zu unseren Lösungen: