Bewährte Siloaustragstechnologie für Schlamm- und Biomasselagersilos

Die Gleitrahmen-Siloaustragstechnik wurde von Saxlund in den 1960er Jahren als bahnbrechende Methode zum Austrag von schwerfließenden Schüttgütern aus runden Flachbodensilos entwickelt und patentiert. Seitdem ist der Saxlund Gleitrahmen weltweit in Tausenden von Installationen erfolgreich eingesetzt worden. Der Gleitrahmen kann in verschiedenen Konfigurationen geliefert werden, je nach Silodurchmesser und dem auszutragenden Produkt.

Funktionsprinzip der Saxlund Gleitrahmen- Siloaustragsvorrichtung

Schwerfließende Schüttgüter bilden in der Regel eine Brücke über alle Löcher oder Rutschen, die zum Austrag des Produkts verwendet werden, und erfordern eine Art von Vorrichtung, um das Produkt „auszugraben“ und die entstehenden Brücken zu brechen. Der Saxlund Gleitrahmen ist eine kosteneffiziente Lösung, um einen effizienten Siloaustrag sicherzustellen.

Konstruktion der Gleitrahmen- Siloaustragsvorrichtung

Die Saxlund Gleitrahmen-Siloaustragsvorrichtung wird von leistungsstarken Hydraulikzylindern angetrieben, die den bzw. die Gleitrahmen über den Siloboden hin- und herbewegen.

Der Saxlund Gleitrahmen hat einen Querschnitt, der das gelagerte Produkt in der Vorwärtsbewegung unterfährt und es in der anschließenden Rückwärtsbewegung schiebt. Daher ist der Saxlund Gleitrahmen so konstruiert, dass er bei der Bewegung in die eine Richtung alle Brücken bricht und bei der Bewegung in die entgegengesetzte Richtung unter das Produkt gleitet und so den Schüttgutfluss fördert. Aufgrund dieses Schüttgutflusses funktioniert der Saxlund Gleitrahmen nach dem Prinzip „First in, First out“, was ein zusätzlicher Vorteil bei Schüttgütern ist, die sich im Laufe der Zeit abbauen können, wie z. B. Klärschlammkuchen.

Das vom Gleitrahmen entnommene Produkt wird dann in eine oder mehrere Förderschnecken geleitet. Das Kontrollsystem des Gleitrahmens sorgt dafür, dass diese Schnecken immer mit Produkt gefüllt sind, um eine genaue Dosierung zu gewährleisten.

Vorteile der Gleitrahmen- Siloaustragsvorrichtung

  • einfache und effektive Funktionsweise, um eine Brückenbildung durch das Produkt zu verhindern;
  • gleichmäßiger Materialaustrag nach dem „First-in-First-out“ Prinzip;
  • zuverlässiger Siloaustrag und exakte Dosierung des gelagerten Schüttguts je nach Bedarf;
  • geschlossene Konstruktion – geruchsfrei;
  • externe Wartung möglich – auch bei gefülltem Silo;
  • Gleitrahmen bewegt nur das benötigte lockere Schüttgut, daher:
    • geringer Energieverbrauch
    • geringe Wartungskosten
  • Flachbodensilos – wirtschaftlicher in der Herstellung bei maximaler Lagerkapazität.

Technische Spezifikationen

Typische Silo-Austragsraten

Bis zu 130 m3/h (abhängig von Produkt und Anwendung)

Typische Silogrößen

  • Durchmesser: 2,5 bis 12 m
  • Silokapazitäten 5 bis 2.500 m³

Typische Schüttgüter für die Gleitrahmen-Siloaustragsvorrichtung

  • Klärschlammkuchen
  • Papierschlamm
  • Zuckerrübenschnitzel
  • Hackschnitzel

Typische Anwendungen

  • Siloaustragsvorrichtung Kipperannahme
  • Pufferspeicher-Silo-Austragsvorrichtung zur dosierten Prozesszufuhr (z. B. Trockner).
  • Silo-Austragssystem zur Lkw-Beladung – vor dem Weitertransport

Kontaktiere uns

Für weitere Informationen zu einem unserer Produkte: